UB Mannheim: Für Demokratie und Rechtsstaat

Als öffentliche Einrichtung ist die Universitätsbibliothek Mannheim zu politischer Neutralität verpflichtet – aber keineswegs gleichgültig gegenüber politischen Entwicklungen. Deshalb schließen wir uns dem Statement der Universität Mannheim vom 25. Januar 2024 an.

Die Universitätsbibliothek Mannheim ist ein Ort, an dem Vielfalt gelebt wird. Jeder Mensch, unabhängig von Herkunft, Religion, Identität, sexueller Orientierung oder Alter, ist in unserer Bibliothek willkommen. Diese Vielfalt wollen wir auch in Zukunft fördern und weiterhin Räume für einen respektvollen Dialog und ein vielfältiges Miteinander schaffen und bewahren. Als wissenschaftliche Bibliothek setzen wir uns zudem für einen freien und offenen Zugang zu Informationen und Wissen ein und lehnen jegliche Art von Extremismus und Desinformation ab. Die zunehmende Radikalisierung unserer Gesellschaft gefährdet auch die Grundlage unseres Wissenschafts­systems. Wir sind besorgt über die extremistischen Entwicklungen in Teilen unserer Gesellschaft und unterstützen bürgerschaft­liches Engagement für unsere Demokratie, wie es derzeit in zahlreichen Demonstrationen in ganz Deutschland zum Ausdruck kommt.

As a public institution, Mannheim University Library is committed to political neutrality – but is by no means uncaring to political developments. We therefore endorse the statement issued by the University of Mannheim on 25 January 2024.

Mannheim University Library is a place where diversity is embraced. Everyone is welcome in our library, regardless of origin, religion, identity, sexual orientation or age. We want to continue to promote this diversity in the future and continue to create and maintain spaces for respectful dialogue and diverse interaction. As an academic library, we are also committed to free and open access to information and knowledge and reject all forms of extremism and disinformation. The increasing radicalisation of our society also threatens the basis of our academic system. We are concerned about the extremist developments in parts of our society and support civic engagement for our democracy, as is currently being expressed in numerous demonstrations throughout Germany.

Foto: Oana Szekely

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Topmeldungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert