Ausstellung „Aufgerissen“

Seit September 2019 präsentiert
die Universität Mannheim im Rektoratsflur, im Verwaltungsflur der Universitätsbibliothek und im Ausleihzentrum fast 100 Werke der Malerin Ariane Hagl. Die ausgestellten Bilder und Collagen im Schloss zeigen
unterschiedliche Thematiken: Die bunt gehaltenen Bilder verdeutlichen die
Offenheit der Künstlerin für künstlerische Prozesse, die schwarz-weiß Collagen aus Papierstücken stellen die heutige Kommunikationsflut und deren Einfluss auf
die Gesellschaft dar.

Am Dienstag, 26. November 2019 findet um 18 Uhr die Vernissage zu dieser Ausstellung statt, zu der wir herzlich einladen. Unter der Leitung der Choreografin Clara Niehl wird es bei der Vernissage eine Tanzperformance geben. Studierende der Universität Mannheim führen das Publikum im Zuge der Performance durch die Ausstellung, die sich vom Rektoratsflur im Ostflügel über den Flur der Bibliotheksverwaltung bis zum Ausleihzentrum der Universitätsbibliothek im Westflügel erstreckt.
Über Ihre Anmeldung zur Vernissage bis zum 25. November 2019 bei Frau Raad (Tel. 0621 181-1005 oder raad@verwaltung.uni-mannheim.de) würden wir uns sehr freuen.

Weitere Informationen zur Künstlerin und zur Ausstellung finden Sie auf den Webseiten der Universität.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Aus den Bibliotheksbereichen, Campus, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einwilligen.