Ihre Wünsche an den Online-Katalog

buchDer neue Online-Katalog wird von uns fortlaufend optimiert. Wir mussten diese neue Katalogsoftware einführen, da der altgewohnte Katalog zwar optisch schön, aber von der Programmierung her nicht mehr zur Verwaltung der ständig wachsenden Datenmenge ausreichte.
Wir freuen uns über jede Anregung, die die Benutzung des Kataloges erleichtert. Wir beschäftigen uns mit allen Wünschen, und werden umsetzen, was immer möglich ist.
Hier finden Sie eine Übersicht über Ihre Wünsche an den neuen Online-Katalog und den Stand der Umsetzung:

* Blauer Hintergrund mit schwarzer Schrift im IE 07 ist schlecht lesbar: Wurde bereinigt.

* Die Schrift ist zu klein: Wurde bereinigt.

* Die Datenübernahme aus dem Katalog nach RefWorks und anderen Literaturverwaltungsprogrammen funktioniert nicht: Die Anbindung an den Katalog wurde umgesetzt.

* Die Sortierung ist schlecht: Sie wurde optimiert.

* Einzelrückgabequittungen verlängern die Wartezeit an der Ausleihtheke: Es gibt Sammelrückgabequittungen.

* Die Ampelfunktion gibt es nicht mehr: Es wird sie auch nicht mehr geben.

* Die Einzelverlängerung ist sehr umständlich: Neben der Einzelverlängerung gibt es im neuen Katalog die Möglichkeit „alle verlängern“ oder „markierte verlängern“ zu wählen.

* Man sieht auf dem Kontoauszug nicht, ob das Buch schon mal verlängert wurde: Da es keine Begrenzung der Verlängerungsmöglichkeit mehr gibt, ist diese Funktion nicht mehr notwendig.

* Die E-Mailadresse oder die Postanschrift kann nicht online oder von Mitarbeitern der Bibliothek geändert werden: Die Zuständigkeit für personenbezogene Änderungen liegt beim Rechenzentrum. Für E-Mailadressen ist es aber sowieso am günstigsten, über die Mailschnittstelle vom Mail-Client des RUM eine Weiterleitung einzurichten.

* Die Suchmöglichkeit nach „nur Zeitschriften“ fehlt: Diese Suchfunktion ist aktiviert: bitte die Menü-Leiste „Gesamtbestand der UB“ öffnen und „Zeitschriften“ auswählen.

* Vormerkungen sollten schon auf der „ersten Ebene“ in der Titelliste zu erkennen sein: Diese Funktion wird geprüft.

* Die Stornierung irrtümlich bestellter Bücher sollte möglich sein: Diese Funktion ist nicht notwendig. Zeitgleich mit der Absendung wird die Bestellung ausgedruckt und ist damit „in Bearbeitung“. Kosten sind für die Besteller mit einer Falschbestellung nicht verbunden. Nicht abgeholte Bücher werden nach einer Woche wieder ins Magazin zurückgestellt.

* Kombinierter Login für Online-Katalog und Elektra-Portal: Diese Funktion wird geprüft.

* Ausleih- und Präsenzbestände sollten leichter und bereits auf der ersten Ebene zu erkennen sein: Diese Funktion wird geprüft.

Dieser Beitrag wurde unter Services veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Kommentare zu Ihre Wünsche an den Online-Katalog

  1. GH sagt:

    @Gabiele Leichert: Bitte haben Sie noch etwas Geduld.
    Da braucht man mehr Galgenhumor als Geduld! Wie konnte man einen neuen OPAC freigeben, der kaum den Anforderungen entspricht? Wer ist dafür verantwortlich? Mit BIX-Sieger wird´s wohl nix mehr.

    Gruß GH

  2. Gabriele Leichert, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Der Online-Katalog wird zurzeit gründlich überarbeitet. Dabei werden alle Wünsche berücksichtigt und – wenn möglich – umgesetzt. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

  3. caro sagt:

    Das „Schloss Ostfügel“ Problem ist leider immer noch aktuell. Alleine zwischen gestern abend 16:00 und jetzt 10:30 kamen 5 Studenten, die ein Buch suchen.
    Herzlichen Dank!

  4. Gabi Leichert, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Vielleicht hat Aleph am Wochenende zu viel gefeiert ;-)?
    Aber im Ernst, wir sind selbst auf der Fehlersuche und hoffen, dass wir auch das Montag-Morgen-Problem in den Griff bekommen. Ansonsten lief Aleph ja das ganze Wochenende über stabil.

  5. Julia sagt:

    Woran liegt das eigentlich, dass Aleph wirklich jeden Montag morgen tot ist?!

  6. caro sagt:

    Jetzt hätte ich doch tatsächlich mal eine Bitte:
    Könnte man im OPAC bei Standort „BB Schloß Ostflügel“ evtl. einen Hinweis machen, dass es sich nicht (!) um eine Bereichsbibliothek im Sinne einer BB wie A3, Ehrenhof etc handelt, sondern dass man diese Bücher und Medien nur über den Button „Ausleihe“ erhalten kann?

    Tagtäglich verirren sich zahlreiche Studenten in den Lesesaal und suchen die Medien, und meinen sich am richtigen Ort „ist doch Schloß Ostflügel hier?!“.

    Vielen vielen herzlichen Dank im Voraus.

  7. Gabi Leichert, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Es gibt sie wieder: die Zeitschriftensuchfunktion ist nun auch im neuen Online-Katalog 🙂

    http://blog.bib.uni-mannheim.de/Aktuelles/?p=261

  8. Christine Krätzsch (Mitarbeiterin der UB) sagt:

    Wir bedauern, dass wir Ihnen die Zeitschriftensuche derzeit noch nicht wie gewohnt anbieten können. Wir arbeiten an der Lösung und gehen davon aus, bald neue Informationen diesbezüglich an Sie weitergeben zu können.

    Bis dahin beachten Sie bitte auch den Tipp von caro am 04.10.07. Über die Experten Suche im Online-Katalog können Sie mit dem Kürzel „wab=zd“ die Treffermenge auf Zeitschriften eingrenzen. Kombinieren Sie ein Titelstichwort wie folgt:
    Eingabe: „wab=zd AND wti=sozial“ –> findet Zeitschriften mit sozial im Titel oder Untertitel
    Eingabe: „wab=zd AND wrd=sozial“ –> findet Zeitschriften mit sozial in Titel, Untertitel und Beschreibung
    Wichtig ist die Verknüpfung mit AND.

    Eine Liste mit weiteren Kommandos für die Expertensuchen finden Sie unter HILFE –> Expertensuche oder wenn Sie EXPERTEN SUCHE im Menü des Online-Katalogs aufrufen und anschließend das kleine Fragezeichen hinter der Überschrift EXPERTEN SUCHE anklicken.

  9. Julia sagt:

    Hey – danke liebe UB, dass ihr den alten Opac vom Netz genommen habt, obwohl bei aleph die Zeitschriftensuche immer noch nicht funktioniert… wie so häufig habt ihr mir das Arbeiten damit um einiges erschwert… ich bin begeistert!

  10. Gabi Leichert, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Lieber Robin,
    bitte bleiben Sie „ganz“, mit Haaren und ohne Löcher im Kopf 🙂

    Das System wirft Sie aus Sicherheitsgründen nach 30 Minuten hinaus. So kann auch keine andere Person unter Ihrem Login recherchieren oder andere Dinge treiben …
    Und so schlimm ist es nun auch wieder nicht, sich noch mal einzuloggen.

  11. Robin sagt:

    Wie kurz dauert es eigentlich immer, wenn man einmal während seiner „Suche“ eine Pause macht, bis einen das System rauswirft/automatisch abmeldet?

    Ich finde das vollkommen nervig! Es kommt doch bei einer längeren Recherche öfter einmal vor, dass man sich zwischendurch ein Buch aus dem Regal holt, blättert, sich Notizen macht, etc..
    Das „System“ sollte dafür eigentlich ausgelegt sein, da es doch wohl ein recht speziell auf die Bedürfnisse einer großen Bib ausgelegtes System ist.
    Das ist echt zum Haare raufen! Oder gleich zum Kopf auf die Tischplatte knallen lassen!

  12. Gabi Leichert, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Für Elisa
    Sorry, dass die Antwort so lange auf sich warten ließ.
    Bitte wenden Sie an die Laptop-Sprechstunde des Rechenzentrums im InfoCenter (Schloss Osflügel, Öffnungzeiten: Di-Do, 15-17 Uhr). Die Fehlerbeschreibung läßt eine falsche Netzwerkeinstellung (evtl. Firewall?) vermuten. Die Kollegen vom RZ sollten Ihnen helfen können.

  13. Elisa sagt:

    Bei mir öffnet sich bei meinem Laptop die Site https://aleph.bib.uni-mannheim.de/ nicht. Und die brauche ich ja, um bücher auszuleihen. Hab es inzwischen mit opera, firefox und ie probiert, mir das zertifikat auch installiert, etc.
    weiß nicht mehr weiter. wäre klasse, wenn mir jemand erklären kann, wie mein rechner die bibsite lernt zuzulassen.

    danke und gruß
    elisa

  14. caro sagt:

    heute tipp bekommen:

    Wie funktioniert eine Suche nach Zeitschriften im OPAC?

    – immer über die Expertensuche gehen

    Eingabe: wti=unternehmung and wab=zd
    -> Sucht nach eine Zeitschrift „Unternehmung“

    ähnliches gilt für Zeitungen:
    wti=zeit and wab=zt

  15. Gabi Leichert, Mitarbeiterin der UB sagt:

    @von_nebenan
    Die Suchmöglichkeit nach “nur Zeitschriften” steht bereits auf der Agenda (s. viertes Sternchen von unten in der Liste oben).

  16. von_nebenan sagt:

    Ich vermisse die Zeitschriftensuche (früher war die Einschränkung nach Zeitschriften möglich). Auch ist die Übersicht über die Fernleihen etwas verwirrend.

    Bei der Anzeige der Zeitschriften wird nicht ganz klar, welche Bestände wo stehen. Das war früher einfacher zu durchblicken.

  17. Gabi Leichert, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Wir bieten eine Historie der ausgeliehenen Bücher aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht an, auch wenn es im Einzelfall vielleicht praktisch wäre.
    Das Löschen von nicht benötigten Vormerkungen ist in der Detail-Ansicht Ihrer Vormerkungen mit dem Button ganz unten links möglich.

  18. Anna sagt:

    Ich fände es toll, wenn es eine Historie geben würde, in der man genau sehen kann, wann man welches Buch ausgeliehen hatte.
    Ein zweiter Wunsch wäre, dass man Vormerkungen löschen kann, wenn man das Buch bereits aus einer anderen Bib oder über Fernleihe hat
    und nicht mehr benötigt. Das würde auch anderen Vormerkern eine schnellere Ausleihe ermöglichen…

  19. Frederik sagt:

    Hallo,
    Wenn ich mich im Opac anmelde, wäre es sehr praktisch auch beim Aufruf der Elektra-Seite dort direkt angemeldet zu sein, da ich beides immer zeitgleich nutze (und ich sicher nicht der einzige bin). Toll wäre also ein kombinierter Login für Elektra und Opac. Eigentlich müsste das ja „nur“ eine Programmierungs-Sache sein, dass ein gemeinsames Cookie für beide Logins existiert.

  20. Gabi Leichert, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Wir werden prüfen, ob eine verbesserte Vormerkungsanzeige und die Stornierung irrtümlich bestellter Bücher möglich sind. Bitte haben Sie aber etwas Geduld. Auf jeden Fall werden wir informieren, wenn der entsprechende Service eingerichtet werden konnte.

  21. Julia sagt:

    Noch ein Wunsch:
    Es wäre super, wenn man falsch bestellte Bücher der UB (mir zumindest passiert das regelmäßig) noch stornieren könnte, solange sie in Bearbeitung sind und noch nicht bereitgestellt…

  22. Judith Balint sagt:

    Ich finde das neue BibSystem auf jeden Fall besser als das alte. Etwas stört mich dennoch daran.
    Könnte man es so einrichten, dass man schon an der Liste der Ausleihen sieht, wenn ein Exemplar
    von jemand anderem vorgemerkt wurde? Es ist sehr mühselig, immer auf jedes Exemplar klicken zu
    müssen, damit man weiß, ob das Buch abzugeben ist oder nicht.

  23. Thomas sagt:

    Früher konnte man ein Buch auch als BibTex speichern – wann geht das wieder?

    Angeblich kann man wieder ein Buch nach Refworks übertragen – unter speichern findet sich aber nur Endnote (u.a.)?

  24. Christine Krätzsch (Mitarbeiterin der UB) sagt:

    Im Zuge der Optimierung des neuen Online-Katalogs wird auch die Zeitschriftensuche realisiert. Wir bitten Sie jedoch um etwas Geduld, denn die Anpassungen können nur Schritt für Schritt erfolgen.

  25. Julia sagt:

    @Mone:
    Derzeit kannst du noch auf das alte System zugreifen, dort ist die Zeitschriftensuche noch möglich:
    http://bibserv21.bib.uni-mannheim.de:8080/openedu/library/opac/library.opac.html?reset

    Und liebe Bibliotheksmitarbeiter: Bitte bitte nehmt den alten OPAC erst offline, wenn die Zeitschriftensuchfunktion im neuen System funktioniert, derzeit ist es dort nämlich unmöglich Zeitschriften zu finden, wenn man nicht den genauen Titel kennt, sondern nur die Abkürzung…

  26. Alex (Student) sagt:

    Danke für die schrittweisen Nachbesserungen und Erklärungen, es ist schon vieles besser geworden.
    Was mir noch fehlt:

    – wie schon von vielen gewünscht und im alten System vorhanden, eine Markierung der inzwischen von anderen vorgemerkten Bücher in der Ausleihübersicht. Bücher, die auch von anderen benötigt werden, arbeite zumindest ich bevorzugt durch.
    Ok, man kann einfach mal pauschal alles verlängern und sieht dann, was nicht verlängert werden konnte. Aber das ist nicht ganz dasselbe.

    – außerdem / ggf. alternativ: Anzeige des „virtuellen“ maximalen Gesamt-Leihfristendes, so dass man nicht selber für jedes Buch Ausleihdatum + 72 Tage rechnen muss. Falls eine Vormerkung vorliegt, könnte dann das maximale Gesamt-Leihfristende automatisch auf das Ende der aktuellen Leihfrist gesetzt werden. ODER wenigstens Gesamtzahl Tage, die man das Buch bisher ausgeliehen hat, damit man leicht sieht, wie lang man noch verlängern kann.

    Danke!!

  27. Mone sagt:

    Wenn ein Buch bereits verliehen ist, wird nicht angezeigt wann dieses voraussichtlich erhältlich sein wird, wenn man es vormerkt.

  28. Daniel sagt:

    Hallo,
    ich verwende mit zunehmender Begeisterung Zotero. Momentan zeigt der Firefox zwar an, dass die UB Mannheim Zotero unterstüzt, der Export selbst funktioniert aber leider nicht. Zoterounterstützung wäre eine Riesenhilfe bei der Webrecherche und (@Peter) kann von da nach BibTex und andere Formate exportiert werden. Oder eben direkt in Word oder OpenOffice verwendet werden.

  29. Mone sagt:

    Ich weiß nicht, ob ich die Funktion einfach nicht finde, aber mir fehlt die Möglichkeit über Opac nur Zeitschriften ausgeben zu lassen.

  30. Tanja sagt:

    Hallo,
    vielem bereits genannten möchte ich mich anschließen.
    Meine Wunschliste betrifft daher vor allem die Speichermöglichkeiten von Suchergebnissen (möglich ist aber auch, dass ich Funktionen übersehen habe):
    Eine Möglichkeit über die ganze Sitzung Titel zu markieren und dann gesammelt zu exportieren wie das in Datenbanken üblich ist (Bsp. SSCI).
    Eine Wahlmöglichkeit bez. des Dateienformats beim Speichern von Ergebnissen. Vielleicht habe nur ich das Problem, aber wenn ich Suchergebnisse speichern möchte, geschieht das als SPSS File.
    GANZ WICHTIG: Die Signatur fehlt, wenn man den Titel ausdruckt / speichert.
    BibTex-Export würde ich auch begrüßen.

    Ich möchte aber auch noch erwähnen, dass ich es ganz toll finde, dass man nun auch einsehen kann, ob die Bücher in den Bereichsbibliotheken tatsächlich am Platz stehen.
    Toll, dass Sie auf die Rückmeldungen eingehen!

  31. WT sagt:

    @ Peter: Mein Wunsch wäre der direkte BibTeX-Export.

    Vorschlag f. Notlösung: Recherche via digibib.net – erweiterte Suche, SWB auswählen. Direkter BibTex Export ist möglich, die UB MA wird als besitzende Bibliothek mit exportiert.

  32. BWL-Student sagt:

    Wünschenswert wäre auch eine Funktion á la Amazon: Studenten, die dieses Buch ausgeliehen haben, haben auch dieses Buch ausgeliehen. So bekommt man bei der Recherche vielleicht zusätzliche Ideen für Bücher, die man sich vorher nicht angeschaut hätte.

  33. Peter sagt:

    Mein Wunsch wäre der direkte BibTeX-Export. Ist für große Publikationen (z.B. Magisterarbeit in meinem Falle) unerlässlich.

  34. Julia sagt:

    Hallo!

    Ich fänd’s toll, wenn in den Einträgen wieder die Sprache(n) dabei stünden, weil ich fand das schon ziemlich praktisch…
    Und im Rahmen der Übersichtlichkeit würde ich es sehr begrüßen, wenn bei der Auflistung der Ergebnisse einer Suchanfrage die einzelnen Felder wieder wie früher abwechselnd dunkler und heller sind, weil man ab und an doch von so einer Liste ziemlich erschlagen wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.