Encyclopaedia Britannica Online

ebonlineSeit heute finden Sie einen vierwöchigen campusweiten Testzugang zur Encyclopaedia Britannica Online im Angebot der E-Books der UB. Da dieses Angebot sehr teuer ist, teilen Sie uns bitte mit, ob die Online-Version für Ihre Arbeit hilfreich ist. Wir könnten diese Online-Ausgabe bei ausreichendem Interesse ab 1.1.2008 dauerhaft anbieten.

Dieser Beitrag wurde unter Elektronische Angebote, Services veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Encyclopaedia Britannica Online

  1. Tasha sagt:

    Die Aktualität ist für den Anbieter schon wichtig, selbst die jährlichen CD-ROM-Versionen werden mit einem Onlinezugang angeboten. Dadurch ist auch bedingt, dass es keinen Hinweis auf die Druckausgabe geben kann, ein Artikel in der Onlineversion muss nicht mit dem der gedruckten Ausgabe identisch sein.
    Ein Zitat in der angegeben Form (URL mit Datum (!)) sollte heutzutage unproblematisch sein; sich eine Kopie eines Artikels in irgendeiner Form aufzubewahren kann aber nie schaden.

  2. Heidrun Speer, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Hallo an Alle,
    da es überwiegend Befürwortungen gab (einige auch als Mail), hat sich die UB Mannheim
    zu einer Lizensierung im Jahr 2008 entschlossen. Bitte zeigen Sie uns dann durch Ihre rege
    Nutzung, dass dieser Schritt richtig war!
    Vielen Dank an alle, die uns Ihre Meinung mitgeteilt haben.
    Schöne Grüße
    Heidrun Speer

  3. Cathrin sagt:

    Ich würde mir sehr wünschen, wenn es uns die Universität als Studenten
    ermöglicht die Encyclopaedia Britannica Online weiterhin nutzen zu können.
    Ich finde diese Homepage übersichtlich und sehr informativ.

    Mit freundlichen Grüßen, Cathrin

  4. Heidrun Speer, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Sehr geehrter Herr Hilbert,

    danke für Ihr Votum!

    Bezüglich der Zitierfähigkeit bzw. der Akzeptanz von Quellen aus der EB online: Sie finden ja am Ende jedes Artikels Zitierhinweise („MLA- / APA-Style“), allerdings wird in der Tat keine Fundstelle in der Druckausgabe mitgegeben. Wahrscheinlich würde dies eine unablässige Anpassungsarbeit bedeuten.

    Das Zitierwesen unterliegt ohnehin den Usancen der verschiedenen Fachkulturen – ich würde die Zulässigkeit nicht von vornhinein ausschließen.

    Ihr Argument, dass ein Zitat aus einer „nicht frei zugänglichen Online-Ausgabe“ fragwürdig sei, kann ich nicht nachvollziehen. Auch gedruckte Bücher sind ja nicht „frei verfügbar“ und nicht unbedingt in jeder Bibliothek vorhanden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Heidrun Speer

  5. Sehr geehrte Damen und Herren,

    das Angebot der Encyclopaedia Britannica Online ist beeindruckend. Die Artikel sind teils sehr detailliert, gut geschrieben und vor allem objektiver verfasst als dies bei einigen Beiträgen in freien Lexika der Fall ist. Fraglich ist für mich, ob die Encyclopaedia Britannica Online so direkt zitierfähig ist. Das Zitat, welches auf eine nicht frei zugängliche Online-Ausgabe verweist, scheint mir sehr fragwürdig. Ich würde es so nicht nutzen. Gäbe es Hinweise, wo sich der jeweilige Artikel in der Druckausgabe befindet (gibt es diese Funktion? Ich habe sie spontan nicht gefunden), so wäre das Zitieren meines Erachtens problemlos machbar und auch prüfungsfest. Dann wäre mein Votum ganz klar: Zugang abonnieren. Ohne oder mit eingeschränkter Zitierfähigkeit ist die Encyclopaedia Britannica Online als Informationsquelle zwar sehr gut, jedoch sollte dann ein Abonnement dennoch überdacht werden.. Wenn der Zugang wirklich „sehr teuer“ ist, könnte mit diesen Mitteln vielleicht über andere Anschaffungen mehr Nutzen gestiftet werden.
    Mit freundlichen Grüßen!

    Lukas Hilbert

  6. Simon sagt:

    Ein uneingeschränktes „pro Britannica“ von meiner Seite:
    Wo Wikipedia versagt, widersprüchlich oder nicht detailliert genug ist, hilft die EB Abhilfe.
    Die Suche ist straight-forward, die Ergebnisse haben Qualität.

    Ein Abo wäre m.E. sinnvoll und angebracht.

  7. Heidrun Speer, Mitarbeiterin der UB sagt:

    Nun haben wir noch etwa 5 Tage Zugriff auf das Testangebot – und für die UB Mannheim stellt sich der Zuspruch sehr differenziert dar.

    Herr Hirschelmann rät von der Lizensierung ab, eine andere Nutzerin teilte per Mail ihre begeisterte Zustimmung mit. Darüberhinaus haben wir noch die Nutzungszahlen, die ausgesprochen gut sind!

    Was meinen denn die anderen zahlreichen Nutzer, die auf die Britannica zugegriffen haben?? Waren Sie bei Ihrer Recherche erfolgreich, hätten Sie die Britannica gern weiterhin online zur Verfügung?

  8. Ferdinand Hirschelmann sagt:

    Britannica: Abo ja oder nein

    Empfehle Verzicht auf Abo.

    Begründung:
    Die Stärke eines jeden Großlexikons sind seine grundsätzlichen Erörterungen unter Berücksichtigung historischer Gesichtspunkte. Es ist ausdrücklich nicht die – vermutete – Aktualität der Stichworttexte und Bilderchen.

    Jeder Lexikoninteressent ist gut und preiswert bedient mit der DVD-Britannica Stand 2005, z.B. bei Zweitausendeins für 14,50 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.