Kosmos Desbillons – Ausstellung im Bibliotheksbereich A3

Vom 16. Februar bis 30. April 2023 zeigt die Universitätsbibliothek Mannheim in Zusammenarbeit mit der Université de Reims Champagne-Ardenne und dem Mannheimer Altertumsverein die Ausstellung „Kosmos Desbillons“.

Die Sammlung Desbillons ist die bedeutendste und umfangreichste historische Sammlung der Universitätsbibliothek Mannheim. Sie geht zurück auf den französischen Jesuitenpater François-Joseph Terrasse Desbillons (1711-1789), der im Zuge des Verbots seines Ordens in Frankreich auf Einladung des pfälzischen Kurfürsten Karl Theodor nach Mannheim gekommen war. Dem zeitgenössischen Publikum war Desbillons als Fabeldichter bekannt – uns bleibt er vor allem als Büchernarr und Universalgelehrter in Erinnerung.

In einem von der Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg geförderten Erschließungsprojekt wurde der handschriftliche Nachlass des Jesuitenpaters, der mit etwa 150 Dokumenten zu den bedeutendsten Sammlungen der Blütezeit Mannheims im späten 18. Jahrhundert gehört, wissenschaftlich aufgearbeitet und strukturiert. Die Ausstellung „Kosmos Desbillons“ soll als Abschluss dieses Erschließungsprojektes dienen und der Bedeutung Desbillons für die Universität Mannheim und die Stadt Mannheim Rechnung tragen. Die Grundlage der Ausstellung bildet sich aus den historischen Altbeständen der Universitätsbibliothek sowie aus verschiedenen Archivalien, die als Leihgaben von unterschiedlichen Mannheimer Kulturinstitutionen bereitgestellt werden.

Die Ausstellung ist täglich während der Öffnungszeiten der Bibliothek zugänglich.

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 16. Februar 2023, um 18 Uhr im Bibliotheksbereich A3 ein.

Die Ausstellung wird begleitet durch eine Tagung zu Desbillons, die in Zusammenarbeit mit der Universität Reims und dem Mannheimer Altertumsvereins (MAV) von der Universitäts­bibliothek und dem Lehr­stuhl für die Geschichte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit an der Universität Mannheim am 17. Februar 2023 ganztägig stattfindet.

Foto: Reiss-Engelhorn-Museen

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Topmeldungen, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert