UB Mannheim im BIX wieder erfolgreich

Auch in diesem Jahr ist die Universitätsbibliothek Mannheim im BIX dem Bibliotheksindex wieder unter den Besten zu finden. Sie belegt insgesamt den vierten Platz im Vergleich der 33 Bibliotheken ihrer Klasse der einschichtigen Bibliotheken. Mit 1,9 Millionen Bibliotheksbesuchen pro Jahr ist die Universitätsbibliothek Mannheim erneut auf dem ersten Platz gelandet und belegt im Bereich “Nutzung” insgesamt mit 350 von 353 erreichten Punkten den zweiten Rang.

Im BIX messen sich in diesem Jahr 236 Einrichtungen von der kleinen Gemeindebücherei bis zur Universitätsbibliothek. 17 Leistungsindikatoren zu Angeboten, Nutzung, Effizienz und Entwicklungspotential werden ermittelt und zu einer Rangliste zusammengefasst. Die Bibliotheken nutzen diese Ergebnisse, um ihre Stärken zu zeigen und Verbesserungspotenzial zu entdecken. Die Teilnahme am BIX ist freiwillig.

In der Vergleichsgruppe der einschichtigen Universitätsbibliotheken liegt in diesem Jahr wieder die Bibliothek der Universität Konstanz an der Spitze, gefolgt von der Universitätsbibliothek Bozen (Italien) und der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf auf den Plätzen zwei und drei.

Der BIX – Bibliotheksindex wurde 1999 erstmalig von der Bertelsmann Stiftung mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) durchgeführt und erscheint seither jährlich. 2005 übernahmen der dbv und das Hochschulbibliothekszentrum NRW (hbz) den BIX im Rahmen des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB), dem Netzwerk für überregionale Bibliotheksaufgaben. Unterstützt wird der BIX von der Bertelsmann Stiftung, vom infas Institut für Sozialwissenschaft, der Hochschule der Medien Stuttgart und von der Zeitschrift B.I.T.-Online.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.