„Beck eBibliothek“ zum Testen

[update 06.12.2010] Die Beck-eBibliothek ist nun regulär im Angebot für Sie.

Vom 27. April bis Mitte Juni 2009 [update 24.06.2009] und bis auf weiteres steht Ihnen campusweit ein Testzugang für das E–Book–Angebot Beck-eBibliothek zur Verfügung.

Recherchieren Sie in insgesamt 26 rechtswissenschaftlichen Werken. Das Angebot umfasst mit Jarass/Pieroth und Palandt aktuelle Kommentare sowie wichtige juristische Ausbildungsliteratur unter anderem aus den Reihen

* Juristische Kurzlehrbücher
* Grundrisse des Rechts
* Schriftenreihe der Juristischen Schulung

Bitte teilen Sie uns hier im Blog Ihre Meinung zu diesem Angebot mit.

Dieser Beitrag wurde unter Elektronische Angebote veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu „Beck eBibliothek“ zum Testen

  1. CA sagt:

    Schließe mich meinen Vorrednern an, insbesondere TK. Bitte Studiengebühren auf diese sinnvolle Investition verwenden. Vor allem in der Zeit (HWS 2010/FS 2011) in der quasi „doppelte“ Examensjahrgänge für Prüfungen lernen (Unternehmensjuristen 6. Semester und StExler regulär) sollte für ausreichend Literaturbestand gesorgt sein bzw. online „Ausweichmöglichkeiten“ geschaffen werden. Vor allem bevor Prüfungen ist das verzweifelte Suchen nach Aufsätzen die verstellt sind „nervenraubend“.

    Beste Grüße

  2. Jessica Kaiser sagt:

    Liebe Nutzer der Beck-ebooks,

    vielen Dank für diese positiven Rückmeldungen. Ich werde mich um eine Finanzierung des Angebots bemühen, so dass wir Ihnen bald einen regulären Zugang zu diesem E-book-Paket anbieten können. Ein Wermutstropfen bleibt allerdings: dem Zugriff über vpn wird der Anbieter nicht zustimmen.

    Beste Grüße
    Jessica Kaiser
    (UB, Fachreferentin für Rechtswissenschaft)

  3. ES sagt:

    Wäre super, wenn auch über den oben genannten Zeitraum hinaus ein Zugang ermöglicht werden könnte, da die Beck eBibliothek für Jura-Studenten ein informationsreiches und leicht bedienbares Nachschlagewerk darstellt. Ich selbst habe es bei meiner Hausarbeit nutzen können und war dabei sehr zufrieden, weil ich nicht mehr um 8 Uhr in die Bibliothek musste, um noch eine aktuelle Auflage von einem Kommentar erhalten zu können. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn das Angebot auch weiterhin zur Verfügung gestellt werden könnte.

    Beste Grüße
    ES

  4. SG sagt:

    So ein Zugang auf Dauer wäre klasse! Gerade die Kommentare, aber auch die Bücher der drei o.g. Reihen sind für das Studium sehr wichtig und als Onlinequelle nicht zu ersetzen.

  5. TK sagt:

    Das ebibliothek-Angebot ist hervorragend!!! Eine Anschaffung der Bibliothek in diesem Bereich ist deutlich sinnvoller als das Erwerben einzelner Printexemplare. Kollisionen bei Nachfrage nach gleicher Literatur werden auf, die von beck-online nicht angebotene Literatur begrenzt. Das Verstellen von Literatur wird verhindert! Der Aufwand für die Bibliotheksangestellten wird bezüglich der Einsortierung geringer! Und der für die Studierenden nicht zumutbare Umstand während wichtiger Haus- und Diplomarbeiten auf ein besonders wichtiges Printmedium warten zu müssen wird deutlich verbessert.

    Bitte Anschaffen! Auch mit Möglichkeit außerhalb des Uni-Netzes via VPN zugreifen zu können!!!!
    TK

  6. MA sagt:

    sehr gelungenes Angebot zum schnellen Nachschlagen. Bitte beibehalten..

  7. MK sagt:

    Die Beck’sche eBibliothek lässt sich gut bedienen und enthält einige wertvolle Werke, die man sich schon länger als Onlinequelle gewünscht hat, insbesondere Palandt, Wolff und Jarass/Pieroth.

    Auch einige Standardlehrbücher helfen weiter, wenn man gerade nichts aus der Lehrbuchsammlung ausgeliehen hat. Es wäre schön, wenn das Angebot weiterbestehen würde!

    MK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einwilligen.