Parkscheiben regeln den Verkehr bei Hochbetrieb

Alle Jahre wieder bringt die Prüfungszeit Stress um den Arbeitsplatz in der Bibliothek mit sich. Wie das Handtuch auf dem Liegestuhl am Pool, so werden oft zum Zweck der Resevierung ein paar Arbeitsmaterialien am gewünschten Arbeitsplatz ausgeworfen …

Parkscheibe4cmBei uns funktioniert das allerdings anders: Der Arbeitsplatz kann nur mit einer Bibliotheks-Parkscheibe, die wir an der Eingangstheke anbieten, für maximal eine Stunde freigehalten werden.

Die Parkscheiben sollen benutzt werden, wenn der Arbeitsplatz für eine Pause verlassen wird. Die Dauer der Abwesenheit darf maximal eine Stunde betragen, denn schließlich muss der Mensch ja auch mal Essen oder frische Luft schnappen. Bei Überschreitung der “Parkzeit” kann der verwaiste Platz neu besetzt werden. Dafür schieben Platzsuchende bei abgelaufener Parkscheibe die Materialien auf dem Tisch einfach beiseite.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine „Bibliothessen“ durch die Bibliotheksbereiche schicken können, die „Strafzettel verteilen“ oder Arbeitsmaterialien „abschleppen“.

Wir hoffen, dass dieses Angebot auch in diesem Jahr wieder zu einem guten Miteinander führt und wünschen Ihnen allen eine gute Arbeitsatmosphäre in Ihrer Bibliothek und erfolgreiche Prüfungen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aus den Bibliotheksbereichen, Services veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einwilligen.