Lernen ohne Maske – Lockerung in den Bibliotheksbereichen

An Ihrem Arbeitsplatz in den Bibliotheksbereichen können Sie die Mund-Nasen-Bedeckung ab sofort abnehmen.

Auf allen Verkehrsflächen und in Gemeinschaftsräumen, zum Beispiel Sanitärräumen, ist die Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin zu tragen.

Bitte achten Sie unbedingt auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 m.

Alle Informationen zur Nutzung der Bibliotheksbereiche finden Sie auf unserer Website.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Topmeldungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Responses to Lernen ohne Maske – Lockerung in den Bibliotheksbereichen

  1. Jessica Kaiser sagt:

    Lieber Student II,
    danke für Ihre Überlegungen und Hinweise!
    Viel Grüße
    JK

  2. Pseudonym sagt:

    Guten Tag,

    „Baden-Württemberg
    Website der Landesregierung mit der aktualisierten Corona-Verordnung
    In Baden-Württemberg können Landesbibliotheken, wissenschaftliche Bibliotheken an den Hochschulen und Archive geöffnet werden. “ (Stand: 10. Juni 2020) http://www.bibliotheksverband.de
    Man darf im moment folgendes:
    -Shisha rauchen, Reastaurant besuchen, Privatveranstaltungen Ohne Hyg.konzept, und …..
    Man darf im moment nicht :
    Clubs und Diskotheken dürfen weiterhin nicht öffnen. Prostitutionsstätten, Bordelle und UB MANNHEIM besuchen.

    LG

  3. Student II sagt:

    Liebe Frau Kaiser,

    vielen Dank für die Hinweise. Ich würde Sie bitten bei der Planung der Erweiterungen darauf Rücksicht zu nehmen, dass die Bibliothek dann insbesondere Personen zu Verfügung steht, die Recherche betreiben müssen, also aktuell Hausarbeiten, Seminararbeiten oder ihre Bachelor-/Master-Thesis anfertigen. Das muss mE auch nicht auf Studenten der Universität Mannheim beschränkt sein.
    Vorschlag: Es gibt zwei Pools zur Platzbuchung – die normalen „Bib-Lerner“ und die wirklichen „Bib-Nutzer“ (also die, die auf die Bücher / Aufsätze angewiesen sind), die ggf erst nach vorheriger Prüfung für diesen Pool freigeschaltet werden (der Nachweis gelingt ja einfach über eine Zusendung der Themenzuweisung für die BA/MA bzw. Seminararbeit).
    Es wäre schade, wenn diese intensive Literaturarbeit dadurch erschwert würde, dass andere die Bib – bei aller Berechtigung – als erweitertes Arbeitszimmer nutzen. Das ist zwar nachvollziehbar, man muss aber mE Prioritäten setzen.

    Herzliche Grüße!

  4. Jessica Kaiser sagt:

    Liebe Fragesteller,

    ich verstehe (und begrüße natürlich auch!), dass Sie auf eine weitere Öffnung der Bibliothek warten.
    Die Universität Mannheim ist aktuell für Besucher quasi geschlossen, das Frühjahrssemester beendet.
    Dabei stehen wir mit unserem Angebot einer Arbeitsplatzbuchung für Mitglieder der Universität
    für wochentags vier Stunden täglich tatsächlich nicht hinter den genannten Beispielen anderer Bibliotheken zurück.
    Selbstverständlich wollen wir unseren Präsenzbetrieb perspektivisch erweitern. Wir informieren Sie hier über
    aktuelle Entwicklungen.

    Beste Grüße
    Jessica Kaiser

  5. Student sagt:

    Ich will endlich in der Bib lernen wieso zum Himmelswillen nur Studenten der Uni ??
    Gibt es Regeln so müssen sich alle die die Bibliotheken benutzen diese einhalten oder nicht.
    Organisation = 0 Punkte..

  6. Anonym sagt:

    Ich verstehe auch nicht wie man mittlerweile sogar wieder in den Urlaub fliegen kann aber die Bibliotheken in Mannheim noch nicht wieder zugänglich zum Arbeiten sind (als nichtstudierende Person). Das ist wirklich schade.

  7. Anonyme sagt:

    Wann dürfen wieder Studenten die nicht an der Universität studieren, wieder die Uni Bibliotheken nutzen?

  8. Info sagt:

    Wann wird eine ordentliche Lockerung kommen?
    Die Stadt Mannheim lockert und lockert aber die Bib macht da leider nich mit – schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einwilligen.